Minenergie
schließen
Weiter empfehlen!

Laden Sie ihre Freunde und Bekannten dazu ein, die Überbauung Bommert zu entdecken.

senden

Wissenswertes

Die grüne Glocke

Der Glockenapfel ist eine sehr alte Sorte und eine Laune der Natur, denn er ist aus einem Zufallssämling gewachsen. Er ist nicht ganz einfach zu kultivieren, erst ältere Bäume geben einen guten Ertrag. Sein Fruchtfleisch ist knackig und saftig mit frischer Säure, deshalb ist der Glockenapfel wohl auch nicht ganz aus unseren Obstschalen verschwunden. Für [...]

Der heilige Apfel

Der Name Jakoberapfel steht für mehrere Apfelsorten vermutlich sehr alten Ursprungs. Die Sorte Mela sogn Giacum (übersetzt St. Jakobs Apfel) wurde von FRUCTUS in Thusis gefunden und entspricht keinem der bisher bekannten Jakobiäpfel. Jakobiäpfel oder Jakober sind eine Gruppe von Frühsorten, die um den 25. Juli (Jakobstag) reifen. Bekannte Sorten sind der Frühe Jakober oder der [...]

Die Birne im Heu

Am 9. April 2005 verkündet FRUCTUS, die Vereinigung zur Förderung alter Obstsorten, mit Stolz, dass über  2000 vom Verschwinden bedrohten Obst- und Beerensorten aufgespürt werden konnten. Dazu gehört auch die verschollen geglaubte Schweizer Heubirne, welche auf einem Baum in Praliswinden TG entdeckt wurde.

Das Farbkonzept wird sichtbar

Langsam kommen alle Elemente des Bommert-Farbkonszepts zusammen. Vom Erdbraun der Küchen, über das Olivgrün oder Mittelbraun des Badmosaiks bis hin zu den sechs Grüntönen der Balkondecken, Eingangstüren oder Tiefgaragensäulen – die Farbakzente zeugen von viel Liebe zum Detail und ergänzen die klare Architektur.

Der Klarapfel

Alte, früher sehr weit verbreitete Frühsorte, deren Früchte nur kurz haltbar sind und deshalb innerhalb von vierzehn Tagen verzehrt werden müssen. Der Klarapfel ist die beste Sorte für Apfelmus, weil er nicht braun wird und  sehr würzig ist.

Die etwas anderen Apfelrezepte

Inspirationen und Ideen zu tollen Obstrezepten finden sich im «sweethome»-blog des Tagesanzeigers. An apple a day keeps the doctor away! → sweethome–Rezepte

Auf die Mischung kommt es an

Der Bommert wird in Mischbauweise erstellt. Das bedeutet, dass das gesamte Untergeschoss inklusive Parkgarage und Fundament aus wasserdichtem Stahlbeton bestehen. Die Treppenhäuser mit Liftschacht, die Geschosszwischendecken sowie die Wohnungstrennwände sind ebenfalls betoniert. Die 25 cm Dicke der Geschossdecken, die für die Einlagen der Lüftung benötigt wird, ist statisch voll ausgenutzt, deshalb braucht es nur wenige [...]

Die Entdeckung des Rosenapfels

Der Mutterbaum des Berner Rosenapfels trug erstmals im Jahre 1888 Früchte. Adolf Daepp erkannte sofort, dass es sich um eine neue und vielversprechende Apfelsorte handelte. 1896 gewann diese Apfelsorte sogar eine Gold-Medaille als beste Neuheit an der Allgemeinen Deutschen Obstausstellung in Kassel. Viele Jahre später ist der «Berner Rosenapfel» immer noch eine der beliebtesten Gartenapfelsorten [...]

Natürlicher Holzschutz

Die Bommert-Holzfassade ist unbehandelt. Sie wird durch die UV-Strahlung der Sonne mit der Zeit dunkel- bis silbergrau. Die Ligninumwandlung bewirkt diese Verfärbung und erzeugt eine natürlich geschützte Oberfläche. Bekannte Beispiele sind die Blockstadel in Andermatt, Strickhäuser im Appenzell und Stabkirchen in Norwegen.

Ein Stück vom Paradies

Der Weisse Winter-Calville – auch Paradiesapfel, Himbeerapfel, Quittenapfel und Weisser Kardinal genannt, ist eine Sorte des Kulturapfels. Es handelt sich um eine alte, sehr wohlschmeckende Apfelsorte, die vermutlich in Frankreich vor 1600 gezüchtet wurde. Seine Herkunft wird in Südrussland bis Vorderasien vermutet. Die geschmacksintensiven, saftigen und süsssäuerlichen Äpfel besitzen bei guter Reife ein ausgeprägtes Erdbeeraroma. [...]